Volle Toner entsorgen und Geld verdienen

08.07.2019 | Die Tonerverwerter
Volle Toner entsorgen & Geld kassieren » Die Toner Verwerter

Volle Toner entsorgen und Geld verdienen

Sie haben noch volle Toner auf Lager und fragen sich, wie Sie diese am besten entsorgen können? Dann verkaufen Sie die Toner-Restbestände doch einfach zu fairen Preisen an die Toner Verwerter. Damit gehen Sie nicht nur auf Nummer sicher, sondern entsorgen die Druckerpatronen außerdem gewinnbringend für bares Geld, statt teils hohe Bußgelder für eine unsachgemäße Entsorgung zu riskieren.

Jetzt verkaufen

Volle Toner fachgerecht entsorgen: so geht’s

Pro Jahr werden Angaben des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) zufolge in Deutschland rund 8 Millionen neue Tonerkartuschen verkauft. Sind diese Toner leergedruckt, entsteht ein riesiger Berg aus Müll - jedenfalls dann, wenn die leeren Kartuschen unsachgemäß entsorgt werden. Leider sind es de facto bis heute noch immer etwa 50 Prozent der Verbrauchsmaterialien für Drucker, die fälschlicherweise über den Hausmüll weggeworfen werden und dem Recycling so nicht zur Verfügung stehen.

Wussten Sie, dass...

die Herstellung einer neuen Tonerkartusche in der Regel 2-3 Liter Rohöl verbraucht? Weil wir finden, dass das nicht sein muss, sollte die Weiterverwendung von vollen Tonern bzw. die Wiederaufbereitung von leeren Kartuschen Vorrang vor der Entsorgung haben.

Gesetz regelt Entsorgung von Tonern und anderen Druckerpatronen

Mit dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrWG / AbfG), das bereits 1996 in Kraft getreten ist und seitdem zahlreiche Änderungen und Verschärfungen erfahren hat, regelt der Gesetzgeber den modernen Umgang mit Abfällen. Darin heißt es:

“Zweck des Gesetzes ist es, die Kreislaufwirtschaft zur Schonung der natürlichen Ressourcen zu fördern und den Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen sicherzustellen.”

Sorgsamer Umgang mit Rohstoffen

Spätestens der Klimawandel zwingt uns dazu, sparsam und klug mit endlichen Rohstoffen umzugehen. In Bezug auf Tonerkartuschen und andere Druckerpatronen bedeutet das: Ist eine Weiterverwendung von Tonern möglich, muss diese gewährleistet werden. Ist diese nicht mehr möglich, müssen die Kartuschen verwertet, also zum Beispiel professionell aufbereitet und wiederbefüllt werden (Refill-/Rebuilt-Toner). Erst wenn keine dieser Optionen mehr greift, sollten die Toner z.B. über den Wertstoffhof entsorgt werden. Namhafte und zertifizierte Anbieter haben sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Verbrauchern eine Alternative zur Entsorgung von Druckerpatronen und Tonerkartuschen zu bieten und diese anzukaufen, um sie gemäß des Kreislaufwirtschaftsgesetzes zu verwerten und als aufbereitete Produkte zurück in den Handel zu bringen.

Wiederverwendung > Aufbereitung > Entsorgung

Auch Druckerhersteller selbst sind in die Pflicht genommen, leere Tonerkartuschen wieder zurückzunehmen. So soll zum einen vermieden werden, dass Druckerpatronen falsch entsorgt werden und die Umwelt belasten. Zum anderen soll das Recycling (Aufbereitung und Wiederverwendung von Rohstoffen) im Vordergrund stehen. Per der im Gesetz definierten fünfstufigen Abfallhierarchie, hat jedoch die Vermeidung von Abfällen Vorrang vor der Verwertung und die Verwertung Vorrang vor der Beseitigung. Der Optimalfall ist also nicht das Recycling, sondern die direkte Weiterverwendung von Produkten. Bei vollen Tonern ist die direkte Wiederverwendung bzw. Weiterverwendung ohne Weiteres möglich und steht deshalb an erster Stelle.

Auszug aus dem Gesetzestext:

“§6 Abfallhierarchie: Maßnahmen der Vermeidung und der Abfallbewirtschaftung stehen in folgender Rangfolge: 1.Vermeidung, 2.Vorbereitung zur Wiederverwendung, 3.Recycling, 4.sonstige Verwertung, insbesondere energetische Verwertung und Verfüllung, 5.Beseitigung. Ausgehend von der Rangfolge nach Absatz 1 soll nach Maßgabe der §§ 7 und 8 diejenige Maßnahme Vorrang haben, die den Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen unter Berücksichtigung des Vorsorge- und Nachhaltigkeitsprinzips am besten gewährleistet.”

Wohin mit vollen Tonern?

Was für leere Tonerkartuschen gilt, das gilt erst Recht für volle, übrig gebliebene Toner-Restbestände, für die Sie keine Verwendung mehr haben. Zum einen sollten die Bestandteile des Tonerpulvers und der Kartuschen nicht in die Umwelt gelangen, zum anderen können diese gemäß des Kreislaufwirtschaftsgesetzes direkt weiterverwendet werden, ohne wirklich aufbereitet werden zu müssen, wie es bei leeren Kartuschen der Fall ist. Es handelt sich bei vollen Tonern also im Grunde genommen nicht um Abfall, selbst wenn Sie mit dem Gedanken spielen, diese wegzuschmeißen (was Sie auf keinen Fall tun sollten).

Warum (volle) Toner nicht einfach weggeworfen werden sollten

Bei Tonerpulver handelt es sich um ein äußerst feines Gemisch kleinster Teilchen, die nur zwischen 5 und 30 μm groß sind. Hierdurch verhält sich das Pulver mehr oder weniger wie eine Flüssigkeit. Zwar ist die genaue Zusammensetzung des Pulvers ein Betriebsgeheimnis der Hersteller, doch in den meisten Fällen zählen Harze, Azofarbstoffe sowie Schwermetalle wie Eisen, Kupfer und Aluminium zu den Bestandteilen. Auch Benzol, Styrol und Phenol sind als organische Verbindungen Teil des Gemischs. Dass eine solche Zusammensetzung weder direkt eingeatmet werden, noch durch eine unsachgemäße Entsorgung in die Umwelt gelangen sollte, müsste jedem klar sein.

Von der Entsorgung voller Tonerkartuschen (auch leere Behälter enthalten noch Tonerreste) über den Hausmüll raten wir deshalb ausdrücklich ab. Mal ganz abgesehen davon, dass sie ein hohes Bußgeld riskieren, wenn Sie an dieser Stelle gesetzeswidrig handeln.

Bußgelder vermeiden und volle Toner ordnungsgemäß entsorgen

Nicht nur der Umweltschutz, auch das Vermeiden von Bußgeldern sollte bei der Toner Entsorgung eine Rolle spielen. Je nach Bundesland, fallen die Bußgelder für falsch entsorgte Druckerpatronen ziemlich hoch aus. In NRW und Baden-Württemberg dürfen Sie mit 50 bis 100 Euro Bußgeld pro unsachgemäß entsorgter Kartusche rechnen. Wohnen Sie in Bremen, werden schnell bis zu 400 Euro Strafe fällig. Entsorgen Sie gleich mehrere Kartuschen, können sogar bis zu 2.500 Euro Strafforderung an Sie gestellt werden (Quelle: Umwelt-Bußgeldkatalog). Glücklicherweise muss es nicht so weit kommen, wenn Sie die Toner ordnungsgemäß entsorgen oder gewinnbringend an die Toner Verwerter verkaufen.

Toner-Restbestände verkaufen, statt einfach nur entsorgen

Statt horrende Bußgelder zu riskieren und die Umwelt zu schädigen, sollten Sie Ihre übrig gebliebenen Toner gewinnbringend entsorgen. Unser volle Toner-Ankauf-Service richtet sich dabei gleichermaßen an Firmen/Büros, Händler, Insolvenzverwalter und Privatpersonen. Wie das geht? Ganz einfach: Wählen Sie in unserem Anfrageprozess als erstes den Hersteller der Tonerkartuschen aus, die Sie über uns entsorgen möchten. Als nächstes benötigen wir noch exakte Infos zum Modell. Im dritten Schritt definieren Sie nur noch den Zustand der Tonerkartusche(n) und bekommen sofort ein Angebot von uns. Nehmen Sie dieses an und versenden Sie die Tonerkartuschen sicher verpackt an uns, überweisen wir Ihnen innerhalb von 1-2 Werktagen das Geld auf Ihr Konto. Abzüge, versteckte Kosten oder Ähnliches gibt es bei uns nicht.

Insolvenzware verkaufen/entsorgen

Wenn Sie sich als Insolvenzverwalter um die Auflösung kompletter Händlerlager kümmern, werden Sie auch über nicht verkaufte Tonerkartuschen stolpern. Mit der Entsorgung des Lagerbestands an die Toner Verwerter machen Sie diesen absolut stressfrei und in kürzester Zeit zu Geld.

Jetzt verkaufen

Toner-Überbestände im Büro entsorgen

Toner sind teuer und werden in Firmen mit hohem Druckaufkommen in schier rauen Mengen benötigt. Um an dieser Stelle kosten zu sparen, haben Sie sich möglicherweise den Mengenrabatt von Händlern zunutze gemacht, um beim Kauf der Verbrauchsmaterials ein wenig was zu sparen. Denn selbst wenn mal weniger gedruckt wird, können Sie die gelagerten Toner noch nach langer Zeit verwenden. Anders als Tintenpatronen gibt es bei Tonern schließlich keine “Mindesthaltbarkeitsdatum” - wie Tinte eintrocknen kann Tonerpulver nicht.

Doch streikt der Drucker oder Kopierer plötzlich, steht man vor der Frage, was man mit den ganzen restlichen Tonerkartuschen im Lager tun soll. In den neuen Drucker passen die alten Kartuschen nämlich in den seltensten Fällen; schonmal gar nicht, wenn es sich dabei um ein Modell eines anderen Herstellers handelt. Verlieren Sie in diesem Fall keine Zeit, verkaufen Sie die Toner-Restbestände an die Toner Verwerter und schaffen Sie wieder Platz im Lager.

Jetzt verkaufen

Ladenhüter, Rückläufer und Aktionsware verkaufen

Sie sind Händler für Druckerzubehör und sitzen noch auf Ladenhütern, Rückläufern oder nicht verkaufter Aktionsware? Dann sparen Sie sich die Lagerkosten und verkaufen Sie die Restanten noch heute zu Top-Preisen an die Toner Verwerter. Starten Sie ganz einfach unseren komfortablen Anfrageprozess und erhalten Sie umgehend ein faires Angebot, welches sich je nach Zustand der gelagerten Kartuschen in seiner Höhe unterscheidet.

Jetzt verkaufen

Private Toner-Restbestände gewinnbringend entsorgen

Nicht nur Unternehmen profitieren von unseren Service: Auch als Privatpersonen können Sie übrig gebliebene Toner an uns verkaufen. Oft kommt es vor, dass der Laserdrucker, Kopierer oder das platzsparende Multifunktionsgerät von heute auf morgen den Geist aufgibt. Die teuren auf Vorrat gekauften Ersatztoner für das Altgerät befinden sich allerdings bereits in der Schublade oder dem Regal Ihres Home-Office und können im neuen Drucker oder Kopierer nicht weiter genutzt werden (ist nur in wenigen Fällen möglich). Statt sich zu ärgern, die Kartuschen falsch zu entsorgen oder ewig lange über Kleinanzeigen nach einem privaten Käufer zu suchen, sparen Sie sich mit unserem Ankauf-Service Zeit, Nerven und bekommen on top noch eine faire Vergütung.

Jetzt verkaufen

Toner und Trommeleinheiten gewinnbringend entsorgen

Je nach Art Ihres Laserdruckers unterscheidet sich ach die Bauart der Toner. So gibt es Drucker, bei denen die Trommeleinheit integriert ist und für die gesamte Lebensdauer des Geräts im Inneren verbleibt. In diesem Fall kommen bei Ihnen reine Tonerkartuschen ohne Bildtrommel zu Einsatz, die Sie selbstverständlich an uns verkaufen können. Bei vielen Druckermodellen wird die Bildtrommel hingegen mit jedem Tonerwechsel ausgetauscht. In solchen Einweg-Bildtrommeln befinden sich dann sowohl das Tonerpulver, als auch der Entwickler und der Fotoleiter. Auch diese Art von Tonerkartuschen können Sie an uns verkaufen.

Entsorgungs- bzw. Verkaufsablauf

1) Auswahl des Herstellers

Als erstes wählen Sie in unserem Anfrageprozess den Hersteller der Tonerkartuschen und/oder Trommeleinheiten, die Sie gewinnbringend über uns entsorgen möchten. Hier stehen Ihnen die Hersteller HP, Brother, Canon, Dell, Ricoh, Epson, Kyocera, Samsung und Lexmark zur Auswahl.

2) Angabe der genauen Modellbezeichnung

Als nächstes benötigen wir die exakte Modellbezeichnung der Kartusche bzw. des Drum-Kits. Sollte das Modell nicht in unserer Liste vorhanden sein, stellen wir Ihnen ein Anfrageformular zur Verfügung, mit dem Sie auch für das uns bisher unbekannte Modell ein Angebot erhalten.

3) Beschreibung des Zustands

Beschreiben Sie in einem dritten Schritt den Zustand der Toner, damit wir Ihnen ein faires Angebot unterbreiten können. Dieses Preisangebot erhalten Sie sofort ohne zeitliche Verzögerung.

4) Versand der vollen Toner

Nehmen Sie unser Angebot an, verpacken und versenden Sie die unbenutzten Toner mit einem Paketservice Ihrer Wahl. Wenn Sie möchten, stellen wir Ihnen für 6 Euro eine Paketmarke zur Verfügung.

5) Geld kassieren

Nachdem Ihre Toner-Restbestände bei uns eingetroffen sind, überprüfen wir die Ware. Ist der Zustand wie angegeben, überweisen wir Ihnen binnen 1-2 Werktagen das Geld auf Ihr zuvor angegebenes Konto. Achten Sie deshalb darauf, die Druckerpatronen sorgfältig zu verpacken, um etwaige Transportschäden zu vermeiden.

wurde erstellt am von

dieTonerverwerter

Volle Toner entsorgen & Geld kassieren » Die Toner Verwerter☑ Insolvenzware ☑ Ladenhüter ☑ Über- und Restbestände » Entsorgen Sie unbenutzte Toner und Trommeleinheiten zu Top-Preisen. Heute noch Angebot einholen!